Fachbereich Chemie

Ein Experiment ist eine List, mit der man die Natur dazu bringt, verständlich zu reden. Danach muss man nur noch zuhören.

Georg Wald [amerik. Biochemiker, 1967 Nobelpreis]

 

Neben dem experimentellen Arbeiten im Unterricht bietet der Fachbereich Chemie bereits ab Klasse 5 die Möglichkeit, mathematisch- naturwissenschaftlich interessierte Schüler zu fördern. So ist die Teilnahme an folgenden Olympiaden seit vielen Jahren zur Tradition geworden:

Chemkids (Kl. 5-8), Chemie die stimmt (Kl. 8-10), IChO (Kl.11-12) sowie IJSO (bis 15 Jahre).

Freude am Experimentieren und Tüfteln, das Hineinknien in kniffelige Aufgaben eint unsere kleinen und großen Chemiker, bereichert auch so manche Unterrichtsstunde. Erreichte Olympiade-Ergebnisse werden in Form von  Fachnoten in Bio (Kl.5- 6) sowie in Chemie honoriert.

 

Ergebnisse im Schuljahr 2021/22

 

Um in der Chemkids-Herbstrunde zu bestehen, waren diesmal Experimente zu Stoffen notwendig, welche unter UV-Licht leuchten. Wer hätte gedacht, dass sich hier Kastanienzweige, Puddingpulver oder Entfärber eignen?

Aus unserer Schule stellten sich 10 Schüler und Schülerinnen den beschriebenen Herausforderungen, experimentierten zuhause im Küchenlabor und fertigten dazu ein Protokoll an. Dabei waren: Christiano Zenker (5b), Tom Raabe und Matti Krätzer (6b), Olivia Pietsch, Theo Friedland und Anton Guschwitz (6b), Paul Richter (7a), Emilio Jentsch, Nils Wolf (8a) und Paula Ropos (8c).

Paula Ropos und Anton Guschwitz erreichten die höchste Bewertung: mit Erfolg teilgenommen.

Bis zum 30.04.2022 waren alle experimentierfreudigen Schüler in der Frühjahrsrunde aufgerufen, sich mit Sprudel-Experimenten rund um Brausetabletten zu beschäftigen. Christiano Zenker (5b) gelang das am besten.

Auch er wird, wie Paula und Anton, am 24.09.2022 an der TU Chemnitz dafür ausgezeichnet. Paula hat zudem noch eine Einladung zum Schüler-Seminar nach Mainz in der Tasche.

Gesprudelt hat es auch bei Dirk Timo Haase (6a), Paul Richter (7a), Emilio Jentsch und Nils Wolf (beide 8a). Alle zeigten kreative Ideen zur Lösung der praktischen Aufgaben und wurden dafür beurkundet.

Innerhalb von Chemie die stimmt reichten 14 Schüler aus Klasse 10 ihre Ergebnisse ein:

Das waren David Nguyen, Lukas Sieber, Hannes Lauschmann, Pauline Klingner, Noah Karsch, Laura Franke, Alicia Steinhardt, Fynn Linke, Leonard Kanthak, Bruno Nicolai, Jonas Rampf, Theodor Kuhl, Gregor Kanthak und Willi Winkler. Trotz prima Ergebnissen reichte es dieses Mal leider nicht für eine Qualifizierung zur nächsten Runde.

 

Unsere Ergebnisse im SJ 2020/21

 

  • Chemkids: 15 Teilnehmer (7x mit dem Prädikat: "sehr erfolgreich")

  • Chemie die stimmt: Runde 1 mit 14 Teilnehmern, 2x Qualifizierung für 2. Runde

    Runde 2 ergab den 1. und 3. Platz im Landkreis Meißen 

                                   

Unsere Ergebnisse im SJ 2019/20

 

  • Chemkids: 29 Teilnehmer/innen (7 Bewertungen mit dem Prädikat: "sehr erfolgreich")

  • Chemie die stimmt: 1 Teilnehmerin

 

Unsere Ergebnisse im SJ 2018/19:

 

  • Qualifizierung eines Teams (10a) für Runde 2 bei Dechemax

  • sechs Teilnehmer bei Chemie die stimmt

  • zwölf Teilnehmer bei Chemkids (5x Bewertung mit "sehr erfolgreich")

 

Unsere Ergebnisse im SJ 2017/18:

  • eine Teilnehmerin (Kl. 10) am Experimentalseminar an der Uni Mainz (September 2018)

  • sechs Teilnehmer/innen für Chemie die stimmt mit einer Qualifizierung für Runde 2

  • zwanzig Schüler-Protokolle für Chemkids, wobei 6 x mit „sehr erfolgreich“ bewertet wurde und diese Schüler zur Auszeichnungsveranstaltung nach Dresden fahren

 

Unser bisheriges Highlight:

Im Dezember 2014 qualifizierte sich ein Schüler für das Nationalteam der IJSO und erreichte in der Einzelwertung in Mendoza/Argentinien die Bronzemedaille.